Digitale Galerie

Fabian Reiter und Verena Michaelsen featuring:

Achille Castiglioni

Die Formsprache von Achille Castiglioni (* 16.02.1918 in Mailand, Italien; † 06.12.2002 ebenda) ist im Kern „rational expressionistisch“. Sein Credo „minimaler Aufwand für gute Ergebnisse“ wird durch die simplen Materialien und Formen betont. Hierfür dienen vermehrt Halbzeuge (vorgefertigtes Rohmaterial), welche dann verschweißt und gestanzt werden. Vermehrt wurden Katalogteile genutzt, bei denen die Funktion erhalten blieb, jedoch der Kontext geändert wurde. Aus einem Autoscheinwerfer wurde zum Beispiel eine Lampe. Allgemein sind seine Designs strukturell erfindungsreich, gleichzeitig ästhetisch. Auf das Objekt „Zahnputzbecher“ ist dieser Stil zu übertragen, da er Inspiration durch Alltagsgegenstände erfährt. Hierbei ist der Bogen in der Skizze eine Hommage an die berühmte Flos Lampe.

Skizzen von Fabian Reiter

Hier findest du weitere Informationen